Städtebauliche Entwicklung in Kohila, Estland – Salutaguse Manor Fields

Anschrift„Salutaguse Manor Fields“ – Kohila, Estland
ProjekttypEntwicklung eines urbanen Quartiers in Mischnutzung bestehend aus Wohnen, kommerzieller und industrieller Nutzung inkl. sozialer Infrastruktur eingebettet in die schöne Landschaft des Nordens.
Entwicklungsfläche gesamt2.190.000 m2 (219 ha)
StatusRechtskräftiger Bebauungsplan

„Salutaguse Manor Fields“ in Kohila, Estland

Etwa 25 Fahrminuten südlich Estlands Hauptstadt Tallinn entfernt entwickeln wir in Kooperation mit „Baltic Estate 1“ ein urbanes Quartier in Mischnutzung. Unterschiedliche Nutzungsformen wie Wohnen und sowohl kommerzielle als auch industrielle Nutzungen sind auf dem 219 ha großen Areal denkbar. Der Film zeigt unsere Konzeption für eine urbane Projektentwicklung, die den Bewohnern Kohilas eine soziale Infrastruktur bietet, bei der nahezu alle Einrichtungen des täglichen Lebens im direkten Umfeld zu finden sind. Kohila verfügt über eine gute Anbindung zur Hauptstadt Tallinn, die über die „Route 15“ und auch fußläufig erreichbar ist. Salutaguse ist eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Nordens und bietet das Potenzial für sowohl sportliche Aktivitäten wie z.B. Klettern, Wandern und Wassersport als auch Naherholung direkt in der Natur.

 

Imagevideo